« Zurück

Juli-Hochwasser und Schadensmeldungen

Neben zahlreichen anderen Aufgaben ist der Wupperverband für die Entwicklung der Gewässer im Einzugsgebiet der Wupper verantwortlich. In diesem Zusammenhang gilt es u.a., bestehende Schäden an den Gewässern zu dokumentieren und zu beseitigen. Verschiedene GIS-Anwendungen dienen dem Betrieb Gewässer bei der Aufnahme, Analyse und Weiterbearbeitung von Schadensmeldungen.

 

Im Zusammenhang mit dem Extremregenereignis im Juli 2021 und dem daraus resultierendem Hochwasser ist die Anzahl der Schadenmeldungen explodiert. Mit verschiedenen WebGIS-Anwendungen unterstützen wir unsere Fachbereiche bei der Dokumentation, Priorisierung und Bearbeitung der entstanden Schäden bestmöglich.

 

Damit die für den jeweiligen Zweck geeignete Anwendung leicht auffindbar ist, haben wir die FluGGS-Homepage umgestaltet.

 

Unter dem neuen Reiter „Hochwasser 2021" finden Sie alle WebGIS-Anwendungen, die im Zusammenhang mit dem Juli-Hochwasser von Interesse sind.

 

Darüber hinaus haben Sie über diesen Reiter einen einfachen Zugang zu weiteren, aufbereiteten Geodaten, wie z.B. zur Hotspot-Analyse der Schadensmeldungen:

 

 

 

 

Im Menüpunkt „Apps" wird unter „Schadensmeldungen" nach den Kategorien

 

  • Wupperverband gesamt
  • Betrieb Gewässer und
  • Ersterfassung

 

unterschieden.

Hier sind die einzelnen Anwendungen – je nach Zugehörigkeit – einsortiert, so dass sie schnell aufgefunden werden können.

 

Bitte beachten Sie, dass einige Anwendungen geschützt sind und nur den jeweils berechtigten Nutzergruppen zugängig sind.


 

Christian Förster
Hauptverwaltung
Untere Lichtenplatzer Str. 100
42289 Wuppertal

Tel.: + 49 202 583107
Fax: + 49 202 583317
E-Mail: