Kanusport auf der Wupper-Talsperre

Allgemeine Informationen

Die Wupper-Talsperre bietet u.a. mit ihren Wanderwegen, Rastplätzen, Ferienhaussiedlungen und einem Bootshafen für Segel- und Ruderboote ein attraktives Angebot für Aktive und Erholungssuchende. Auch der Kanusport auf der Wupper-Talsperre erfreut sich wachsender Beliebtheit. In der Zeit vom 15. März bis zum 31. Oktober kann die Talsperre auf einem etwa 12 km langem Weg per Kanu erkundet werden.
 

Für sämtliche Freizeitaktivitäten im Gebiet der Talsperre gilt: Die Natur soll erhalten und geschützt und gleichzeitig mit ihren Möglichkeiten zur Freitzeitgestaltung zur Verfügung stehen. Deshalb sind für den Kanusport einige Regeln zu beachten:
 

  • Die wassersportliche Nutzung der Wupper-Talsperre ist jeweils vom 15. März bis zum 31. Oktober gestattet.
  • Die Talsperre darf nur mit Booten ohne Motor und einer maximalen Länge von bis zu 6 Metern befahren werden.
  • Zum Schutz der sensiblen Uferbereiche ist das Ein- und Aussteigen ausschließlich an den offiziellen Ein- und Ausstiegsstellen bzw. Pausenstellen erlaubt.
  • Bitte achten Sie auf die durch Bojen abgesperrten Bereiche. Dabei handelt es sich um ökologisch besonders sensible Bereiche (z.B. Laichgebiete) oder um Gebiete, die aus betrieblichen Gründen gesperrt sind. Das Fahren in den rot gekennzeichneten Bereichen und das Betreten der Betriebsanlagen (Absperrbauwerke) ist verboten.
  • Halten Sie Ihre Gruppe zusammen, um Rücksicht auf die Natur zu nehmen.
  • Halten Sie die Talsperre sauber. Bitte entsorgen Sie deshalb Ihre Abfälle in den Mülleimern an der Talsperre oder nehmen Sie sie mit nach Hause.
  • Die Arbeit Remscheid gGmbH ist die alleinige Inhaberin der freizeitbezogenen Nutzungsrechte auf der Talsperre. Es besteht Gebührenpflicht für alle Boote. Entsprechende Plaketten erhalten Sie auf dem Freizeitgelände Kräwinklerbrücke am Kiosk (Kräwinklerbrücke 1, Remscheid) oder an der Shelltankstelle, Petersstraße 73, in Hückeswagen.
     

Das FluGGS-Projekt "Kanusport Wupper-Talsperre" zeigt das gesamte Kanusportgebiet mit den zugehörigen Ein- und Ausstiegsstellen bzw. Pausenstellen und den abgesperrten Bereichen. Ebenso können Sie dem Projekt die Standorte der Plakettenverkaufsstellen entnehmen.

 

Jürgen Fries
Hauptverwaltung
Untere Lichtenplatzer Str. 100
42289 Wuppertal

Tel.: + 49 202 583331
Fax: + 49 202 583118
E-Mail: fri