Laichgruben im FluGGS

Zahlreiche helle Stellen am Gewässergrund zeugen von einer reichhaltigen Laichtätigkeit in der Wupper und ihren Nebengewässern.

Die Lebensbedingungen für Fische in unseren Gewässern haben sich - u.a. durch Investitionen im Bereich der Abwasserbehandlung, der ökologischen Entwicklung der Gewässer, des Baus von Fischaufstiegen etc. - in den letzten Jahren deutlich verbessert.

Wanderfische fühlen sich in unseren Gewässern wieder wohl und kehren aus Nordsee und Rhein in die Wupper und ihre Nebengewässer zurück, um zu Laichen.

 

Um die Laichtätigkeit auch langfristig beobachten und bewerten zu können, hat der Wupperverband im vergangenen Jahr erstmals eine Laichgrubenkartierung durchgeführt. Die Ergebnisse können nun auch im FluGGS abgerufen werden. Sie finden Sie beispielsweise in der Anwendung „Flussgebietsmanagement" unter „Messungen" im Dienst „Messergebnisse Fische".

 

Dieser Dienst enthält unter „Laichgruben" sowohl die untersuchten Streckenabschnitte sowie die kartierten Einzelgruben bzw. Laichgrubengruppen. Durch Klick auf das Hyperlink-Symbol (Blitz-Symbol) hinter dem Themennamen und anschließenden Klick auf ein entsprechendes Objekt in der Karte können darüber hinaus die Fotos der Laichgruben abgerufen werden.

 

Andreas Rondorf
Hauptverwaltung
Untere Lichtenplatzer Str. 100
42289 Wuppertal

Tel.: + 49 202 583249
Fax: + 49 202 583317
E-Mail: